Ihr Warenkorb enthält
Positionen im Gesamtwert von
im Gesamtwert
0.0  inkl. MwSt
  • Zeigen

Empfohlen vom Haupttierartzt für exotische Tierarten

09.05.2011
Empfohlen vom Haupttierartzt für exotische Tierarten, Ultratherm,

Heizkörper für Vivarien und Terrarien

 

HEIZMATTE HAPPY HAMSTER von Ultratherm Empfohlen vom Haupttierartzt für exotische Tierarten.

Wir bedanken und, dass Sie sich für die Heizmatte Happy Hamster von Ultratherm® entschieden haben.
Die Ultratherm® Heizkörper sind weltweit die meist verwendeten Vivarienheizkörper. Sie werden über 20 Jahre lang in Schottland in Übereinstimmung mit den anspruchsvollen europäischen Normen manuell hergestellt. Alle Heizkörper entsprechen der Sicherheitsrichtlinie 73/23/EEC und tragen das CE-Zeichen. Ebenfalls entsprechen diese der Norm BS 3456 Teil 201: 1990 (EN 60 335 Teil 1: 1988) EN 60 335-2-12: 1991 und den japanischen Sicherheitsnormen der Klasse ´G´.

Die Ultratherm® - Heizkörper funktionieren auf dem Prinzip des Infrarotverfahrens mit ultralangen Wellenlängen.

Diese Wellenlänge ist für das menschliche Auge nicht sichtbar und eher als Luft erwärmt diese die Einrichtung des  Vivariums. Diese Erwärmungsart ist sehr ähnlich der
Sonnenstrahlerwärmung und ist imstande alles, was den Strahlen im Wege steht, zu erwärmen. Die Tiere absorbieren die Wärme auf ähnliche Art und Weise wie sie sich in der Natur erwärmen. Die Heizmatten erwärmen sich, aber strahlen nur wenig Wärme, sodass sich das Tier auf die Matte setzen kann. Bei Verwendung unter normalen Bedingungen kann die Matte dem Tier keine Verbrennungen zufügen.

Die Ultratherm® - Heizmatten kann man in vielen Fällen ohne Thermostat verwenden. Bei solchen Tierarten, die besondere Bedürfnisse haben oder in Umgebungen mit Überhitzungsgefahr ist es nötig, einen Thermostat zu nutzen. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an einen Fachmann oder kaufen Sie einen geeigneten Vivariumthermostat. Informationen zur Verwendung von diesen Matten it einem Thermostat finden Sie in den Hinweisen des Thermostatherstellers.

Die Heizmatten ermöglichen mäßige Niedrigtemperaturenheizung. Wenn Sie Tiere halten, die höhere Temperaturen brauchen, kann es erforderlich sein, zusätzliche Heizung zu installieren. Die Happy Hamster Heizmatten von Ultratherm® eignen sich hervorragend als primare Wärmequellen in meisten Fällen für nächtliche Erwärmung. Zu diesem Zweck sind es die meist verwendeten Heizkörper.
 

Montage

Lesen Sie sorgfälltig vor der Installation diese Hinweise durch. Bei fehlerhafter Nutzung können alle Heizkörper potentiell gefährlich sein.  Setzen Sie das Leben der Tiere nicht aufs Spiel. Verwenden Sie keine löchrige oder anders beschädigte Matten.
 


Einige Tierarten brauchen im Vivarium ein Temperaturgefälle, d.h. sie müssen die Möglichkeit haben, sich zwischen den wärmeren und kühleren Flächen zu bewegen. Die Heizmatte sollte daher so angebracht werden, dass diese eine Hälfte bis zwei Drittel der Vivariumsfläche deckt. Die restliche unbeheitzte Fläche ermöglicht den Tieren sich von der Wärmequelle nach Bedarf zu entfernen.


Die Heizmatte muss unter dem Vivariumboden angebracht werden. Bei Bodenstreuschichtverwendung ist  es nötig, dass die Streuschicht nicht stärker als  1 cm ist. Viele Bodenstreusorten besitzen sehr gute Isolierungseigenschaften (wie z.B. Vermiculit, Holzhobelspäne) und zu hohe Streuschich auf der Heizmatte verhindert die nötige Wärmezuleitung ins Vivarium.



Die Heizmatte verhält sich wie ein Heizkörper, denn die Wärme wird beidseitig gleich ausgestrahlt. Da die Wärme innen im Vivarium nötig ist, ist es wichtig diese dahin zu richten.
Bringen Sie auf die Außenseite der Heizmatte eine geblähte Polystyrolplatte von Mindesthöhe von 6 mm an. Dadurch wird Wärmeenergieverschwendung reduziert und die Wärme ins Vivarium gerichtet.

Wenn die Heizmatte unter dem Glasboden angebracht wird, ist es nötig und wichtig, folgende Hinweise genau einzuhalten. Die Streuschicht darf nicht zu stark sein. Wenn die Wärme durch die Streuschicht nicht ins Vivarium eindringen kann, überhitzt sich das Glas und zerspringt. Schneiden Sie in die Polystyrolplatte einen geeignetes Loch für die Klemmleiste ein. Wenn dies nicht geschiet, wird der Vivariumboden beansprucht und kann zerspringen. Installieren Sie das Vivarium in Übereinstimmung mit den Herstellerhinweisen.
 

Sicherheitsmaßnahmen

Lassen Sie die installierte Heizung nie ohne Aufsicht. Versichern Sie sich über richtige Installation und halten Sie im Vivarium entsprechende Temperatur ein. Setzen Sie Tiere nie einer Überhitzungsgefahr aus. Nach Installation führen Sie Heizungstest in Dauer von mindestens 48 Stunden durch, bevor Sie die Tiere hineinlassen. Falls Sie Angst vor Überhitzung haben, installieren Sie einen geeigneten Thermostat. Setzten Sie das Leben der Tiere nicht aufs Spiel! Im Zweifelsfall beraten Sie sich mit qualifiziertem Elektrotechniker.

 


 


KATEGORIE

Es konnte Sie interessieren
Ideen, Tipps, Bemerkungen, Nachrichten? Schreiben Sie uns!

Zahlungsmöglichkeiten
meistverkauften

FastCentrik® - Mieten shop
Elektroheizung, Infrarotheizung, Infrarot-Heizsysteme, Flächenheizung, Strahlungsheizung, e-shop - Betreiber: Joto CZ s.r.o.

JavaScript musí být povolen